Allgemein

Gewerkschafter diskutieren zum Thema Rente

Waltraud Wolff diskutiert mit Gewerkschaftlern über die Rente

Foto: Podium mit Sebastian Meise, Reinhold Seidel, Waltraud Wolff

Der DGB-Kreisverband Jerichower Land lud zu einer öffentlichen Gesprächsrunde rund um das Thema Rente in das Soziokulturelle Zentrum in Burg ein. Mit dabei war auch Sebastian Meise, Referent im DGB-Bezirk Niedersachsen-Bremen-Sachsen-Anhalt, der die Sicht des DGB zu Fragen der Rentenentwicklung und Altersarmut erläuterte. Kreisverbandsvorsitzender Reinhold Seidel übernahm die Gesprächsleitung.

Nach 26 Jahren deutscher Einheit stand besonders die Ost-West-Angleichung der Renten im Mittelpunkt des allgemeinen Interesses. Dabei konnten wir feststellen, dass die Positionen der SPD und des DGB sehr nah beieinander liegen.

Doch auch andere Politikbereiche wie z.B. die Freihandelsabkommen CETA und TTIP sowie Meinungen zum „Bedingungslosen Grundeinkommen“ bewegten die Gäste, zu denen auch Vertreter der IG BCE und ver.di gehörten.